Company VoLA Stage Art

​2014 habe ich begonnen, die Company VoLA Stage Art als freies Künstlerteam aufzubauen. Heute ist die Company VoLA ein etabliertes Ensemble.
Crossover denkend, war es mir von Anfang an wichtig, mich mit einem festen Ensemblekern, unterschiedlicher Genres, kontinuierlich künstlerisch weiter zu entwickeln. Ziel war und ist es, Bühnenstücke zu erschaffen, die  zeitgenössische Circus-Kunst, Tanz- und Bewegungstheater, Musik und fliegenden Tanz (Vertical Dance, Aerial Dance, Flying Dance) verbinden.
Im Ensemble probieren, verwerfen, entwickeln wir gemeinsam Ideen, Sequenzen, Kurzstücke und wir realisieren ganz unterschiedliche Shows.
Inspiration für die Kreationen sind Themenwelten rund um das menschliche Dasein. Manchmal einfach nur den Moment aufgreifend, reichen sie in konkreten Produktionen von Natur, Architektur, bis hin zu politischen, psychologischen und philosophischen Themen.

Dabei nutzen wir den gesamten Bühnen-Raum und brechen gern Grenzen auf.

​​

Allgemeine Künstlerische Idee/Arbeitsansatz::

•Orientierung an einer zeitgenössischen Entwicklung der Artistik in Verbindung mit Theater, Tanz, Tanzakrobatik, Kontaktimprovisation

•Nicht das Spektakel steht im Mittelpunkt des Geschehens, sondern die Artistik dient der Aussageverstärkung

•Einsatz Vertical- und Flying Dance

•Integration anderer Künste (Malerei, Wind-Art, Kite...)

•Themen, die mit dem Leben zusammen hängen – Mensch im Kontext seiner Umwelt, psychologische, philosophische, politische Fragestellungen werden artistisch verarbeitet

VoLA StageArt ist Mitglied im Bundesverband Zeitgenössischer Zirkus e.V..

Company VoLA Stage Art Arbeitsbiographie