Crossover-Inszenierungen

Crossover bedeutet für mich, nicht in Grenzen zu denken, sondern zu schauen, wie ganz unertschiedliche Künste zart verwoben,  miteinander funktionieren können und durch das Verweben, vielleciht etwas Neues oder besser gesagt Anderes ensteht. So enstanden viele Darbietungen, Kurzstücke und ganze abendfüllende Inszenierungen.

Hier eine Liste einiger Crossover-Acts, - Stücke und -Shows:

2019/2020 Flying Violin

Mit der Violinistin und Akrobatin Daria Gubareva und unserem Rigger Ronny Horning, entwickelten wir den Act "Flying Violin". Daria Gubareva kann kopfüber Violine spielen und scheut auch große Höhen nicht. In Ergänzung eines überdimensionalen Rocks, auf den Projiziert werden kann, entstand ein Gesamtkonzept, welches ich in die Weihnachtsshow SOMNIA integrierte.

2019/2020 Mr. Sandman

Mit dem Artisten-Duo Frénésie aus Frankreich und der Sängerin Marie Julie Roehl gelang uns eine wunderschöne Melange aus Tanz, Adagio-Akrobatik und Gesang.

​​2018 Flying Saxophone and Dance

Die mexikanische Tänzerin Karla Lorena Mendoza und ihr Flying-Dance-Partner Eduard Anselm, bewegen sich zu den musikalischen Klängen des Saxophonspiels der Hamburger Musikerin Anne La Sastra. Das alles fand nicht auf dem Boden, sondern fliegend im Raum statt.

seit 2016 bis heute Flying Projects

Eines meiner liebsten Crossover-Projekte ist die Zusammenarbeit mit den Drachenbauern und Windkünstlern Kisa Kirsten Sauer und dem Wikuku-Team und dem französischen Drachendesigner Ramlal Tien. Mit ihnen gemeinsam enstanden schon eine Menge Kurzstücke und es gibt viele Visionen für zukünftige Kooperationen.

2016 MH9 - Showing

Mit 34 ArtistInnen, SängerInnen, TänzerInnen und MusikerInnen enstand ein Feuerwerk der Künste. Multitalentierte Musiker wie Timmy Timmermann, Sebastian David (Seba) und Sebastian Rehnert, begleiteten diese Gesamt-Inszenierung, die in Kooperation mit VoLA Stage Art, Movision Movement, Shape-Production, Furn for Rent, Happy Day, Potsdam Musik, lbrty&vstnss eventmarketing, dem Duo Flight, wikuku, Flair lab und Threesixty Shows entstand.

3 x 45 min. Crossover-Show, Musik, Gesang und dazu ein besonderes Ambiente und kulinarische Genüsse.

Bild1.png

weitere Crossover-Stücke:

2014-2016 Feux de l´amour (Feuerartistik, Jonglage, Tanz, Theater und Live-Musik)

2010 Christmas-Show (Tanz, Musik, Schauspiel, Artistik)

2015 Kristallkugeljonglage, Tanz und Vibraphone/Marimbaphone (Gerald Schneider, Benjamin Eichhorn, Karla Lorena Mendoza Cabrera, Monika Orendy Virani, Felix Ariel Castillo Castro)

2008 Das Leben (Fabrikfestpiele Energie-Fabrik Knappenrode, Crossover-Mix aus Tanz, Artistik, Gesang, Schauspiel, Feuerkunst, Vertical Dance, Projektionen/Filmkunst, Klezmar-Band)

2008 Fabrikfestspiele1.png